Emily Wells im Mousonturm Frankfurt

Es wird wirklich höchste Zeit hier an dieser Stelle endlich mal wieder auf eine Künstlerin hinzuweisen. Und da kommt das Konzert der New Yorker Sängerin und Komponistin Emily Wells am 12. April im Mousonturm Frankfurt gerade recht.

Bereits seit Ende des letzten Jahrtausends ist Emily Wells in der Musikwelt unterwegs. 1999 veröffentlichte sie mit Midori Sour ihr erstes Album in Eigenregie. Ihr aktuelles Album „Promise“ ist auf dem Label „Thesis and Instinct“ erschienen. Veröffentlicht wurde es am 29. Januar 2016.

Zur Zeit tourt sie mit ihrem aktuellem Album durch Europa. Ausser dem Konzert im Mousonturm Frankfurt stehen im Rahmen der Tour noch fünf weitere Konzerte in Deutschland auf dem Programm (Berlin, Nürnberg, Schorndorf, München).

Im Event auf Partyphase Frankfurt heisst es: „Emily Wells lässt sich in keine Schublade stecken. Die New Yorker Sängerin, Produzentin und Komponistin ist bekannt für ihren lässigen Wechsel zwischen einer Vielzahl von Instrumenten und Genres wie Folk, Elektropop, Jazz und Rap. Auf der Bühne springt sie mühelos von der Violine zum Schlagzeug, mixt ausgeklügelte Electronica und sampelt live alles, was ihr an Klängen im Konzertraum begegnet. Jeder Abend ist so einzigartig und nicht wiederholbar, gekrönt durch ihre atemberaubend schöne Stimme und geniales Songwriting!“